Kurhaus-Ruine Hundseck

Im 19. Jahrhundert als Hotel gebaut ist vom ehemaligen Kurhaus in Hundseck, in dem Konrad Adenauer einst Urlaub machte, nur noch eine teilweise abgerissene und einsturzgefährdete Ruine übrig.

Entgegen unseres üblichen Vorgehens haben wir den Namen hier nicht abgekürzt und somit den Ort des Objekts direkt bekanntgegeben. Dies erscheint uns auf Grund des Zustands des Objekts und dem unten verlinkten Online-Zeitungsartikel in Ordnung. Ein Besuch sollte sich in jedem Fall auf die Außenbereiche beschränken.

Bis ins Jahre 1982 wurde das Gebäude von der Ruhrknappschaft Bochum als Kurheim für Bergarbeiter genutzt und stand seither leer. Es gab in den 80ern und 90er Jahren noch einige nie umgesetzte Pläne zur Weiterverwendung des Gebäudes. Nachdem es bereits im Jahr 1999 durch den Orkan Lothar zu enormen Schäden kam, sorgte spätestens der Orkan Carmen elf Jahre später für den Todesstoß des einstigen Prachthotels.

Die aus der Türkei stammenden Eigentümer unternahmen nach den enormen Schäden im Jahr 2010 nämlich nichts, um die Bausubstanz zu retten. Selbst die Trümmerteile, die der Sturm aus dem maroden Gebäude riss und auf die umliegende Straße verteilte, wurden durch die Eigentümer nicht entfernt. Die beiden abgetauchten Eigentümer wurden zeitweise sogar per Haftbefehl gesucht, nachdem sie Schadensersatz und Bußgelder nicht bezahlt hatten.

Zwischenzeitlich wurde das Gebäude nicht nur durch die Behörden gesichert, sondern auf Grund akuter Einsturzgefahr mussten auch große Teile des Gebäudes mitsamt des charakteristischen Turmdachs abgerissen werden, um eine Gefährdung im öffentlichen Bereich auszuschließen.

Die letzten Versuche zur Versteigerung des Objekts wie im Jahre 2017 führten zu keinem Erfolg: Ein Neubau an Stelle des Kurhauses wäre baurechtlich fast unmöglich, die Abrisskosten liegen in mittlerer sechsstelliger Höhe und durch einen Verkauf des Grundstücks die damaligen Eigentümer existiert ein „Auflassungsvormerkung“, womit das Grundstück jederzeit durch den damaligen Käufer eingefordert werden kann.

Die umfangreiche und vollständige Geschichte über das Kurhaus Hundseck findet sich auf der Webseite der regionalen Zeitung BNN: https://bnn.de/mittelbaden/buehl/hundseck-abstieg-vom-mondaenen-kurhotel-zur-traurigen-ruine

Die vollständige Bildergalerie vom Besuch im Juni 2021: